AHK-Ehrenpräsidentin fordert deutsche Politik

Andrea von Knoop, Ehrenpräsidentin der AHK, Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums und Senior Counsel to EY (CIS), hat sich in einem Interview mit der Nachrichtenagentur RIA Nowosti für einen intensiveren Dialog zwischen den Regierungen Deutschlands und Russlands ausgesprochen.

AHK-Ehrenpräsidentin fordert deutsche Politik

Zwar stelle die deutsche Wirtschaft nach wie vor die größte ausländische Unternehmerschaft in Russland, es bestehe aber die Gefahr, dass China oder Japan, aber auch EU-Länder wie Italien oder Frankreich, ihr die Führungsrolle streitig machen. Um das zu verhindern, sei eine stärkere Unterstützung durch die deutsche Politik notwendig, sagte von Knoop. Den Unternehmen gingen andernfalls auch Aufträge verloren. In letzter Zeit ließen die Moskau-Besuche etwa von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder hoffen, dass die Politik das verstanden habe, ergänzte von Knoop. Das vollständige Interview können Sie hier auf Deutsch und Russisch lesen.

Photo: Gerd Altmann, pixabay.com

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!