Aufenthaltsgenehmigungen bis zum 15. Juni 2021 verlängert

Die Gültigkeit aller Dokumente (u. a. Visa), die zum Aufenthalt in der Russischen Föderation berechtigen, werden automatisch bis zum 15. Juni 2021 verlängert. Auch die Registrierungspflicht wird bis zum 15. Juni 2021 ausgesetzt. Dies gilt u. a. für deutsche Staatsbürger, die sich mit einem abgelaufenen Visum in Russland aufhalten. Das geht aus einem neuen Erlass (RU) des russischen Präsidenten hervor.

Aufenthaltsgenehmigungen bis zum 15. Juni 2021 verlängert

Eine Ausnahme gilt für Staatsbürger aus Ländern, mit denen Russland den regulären Flugverkehr wieder aufgenommen hat, darunter Großbritannien, Türkei und Japan. Für diese Personen werden die Aufenthaltsgenehmigungen nur bis zum 15. März 2021 verlängert.

Arbeitsgenehmigungen werden seit Juni 2020 nicht mehr automatisch verlängert. Die Arbeitgeber müssen einen Antrag bei den zuständigen Behörden stellen, um Arbeitsgenehmigungen für ihre Mitarbeiter verlängern zu lassen.

Wir haben für Sie ein Merkblatt erstellt, wie hochqualifizierte Spezialisten (HQS) aktuell nach Russland einreisen können, welche Quarantäneregeln zu beachten sind und wie man eine Arbeitsgenehmigung erhält. Sie finden es auf der AHK-Website in deutscher und russischer Sprache.

Beachten Sie bitte auch unsere Fragen & Antworten sowie den AHK-Liveticker rund um die Corona-Krise in Russland.

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!