Entwicklungsziele bis 2030

Präsident Putin hat am 21.07. ein Dekret unterzeichnet, welches fünf „Nationale Entwicklungsziele“ bis 2030 festlegt

Entwicklungsziele bis 2030

Entwicklungsziele bis 2030

Präsident Putin hat am 21.07. ein Dekret unterzeichnet, welches fünf „Nationale Entwicklungsziele“ bis 2030 festlegt, die vorrangig umgesetzt und finanziert werden sollen:

  1. Erhaltung der Bevölkerung, Gesundheit und Wohlergehen;
  2. Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung und zur Entwicklung von Talenten;
  3. ein komfortables und sicheres Lebensumfeld;
  4. gute Arbeits- und Geschäftsbedingungen und -ergebnisse;
  5. digitale Transformation.

Aus wirtschaftlicher Sicht dürften v.a. folgende Zielwerte des Dekrets relevant sein:

Aus wirtschaftlicher Sicht dürften v.a. folgende Zielwerte des Dekrets relevant sein: Das BIP soll in Russland schneller wachsen als im weltweiten Durchschnitt. Die Bruttoinvestitionen und die Nichtrohstoffexporte sollen 70% höher liegen als 2020. Die Anzahl der Beschäftigten im KMU-Sektor inkl. der Solo-Selbstständigen soll um fast 10 Mio. auf 25 Mio. steigen. Das Wachstum der persönlichen Einkommen inkl. der Renten darf die Inflationsrate nicht unterschreiten. Die Armutsrate soll auf 6,5% der Gesamtbevölkerung halbiert werden, was ca. 9,5 Mio. Menschen entspricht. Die durchschnittliche Lebenserwartung soll um 4,6 Jahre auf 78 Jahre erhöht werden.

Konkrete Chancen für in Russland tätige deutsche Unternehmen bieten v.a. die Maßnahmen in den Bereichen öffentliche Infrastruktur, Umwelt / Abfall und Digitalisierung:

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!