Quartalsverlust 8,5%

Russlands Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 8,5% eingebrochen.

Quartalsverlust 8,5%

Russlands Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 8,5% eingebrochen. Diese gestern veröffentlichte Schätzung der Statistikbehörde Rosstat fällt optimistischer aus als frühere Prognosen der Zentralbank und des Wirtschaftsministeriums, die einen Rückgang von 9 bis 10% erwarten. Die vorläufige Schätzung von Rosstat basiert auf der Produktion großer und mittlerer Betriebe. Besonders betroffen waren Rohstoffsektor, Einzelhandel, Personenverkehr und kundennahe Dienstleistungen, am wenigsten Verluste erlitten verarbeitende Industrie, Baugewerbe, Großhandel, Gütertransport und die Energieerzeugung. Zahlen für das Corona-Quartal, die auch kleinere Unternehmen berücksichtigen, werden erst im September veröffentlicht. / Kommersant (RU)

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!