Top-Markt für Großanlagen

Russland war 2019 der zweitgrößte Abnehmer für deutsche Großanlagen weltweit. Das berichtet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) im Lagebericht 2019/2020 (DE, PDF) der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau.

Top-Markt für Großanlagen

Russland war 2019 der zweitgrößte Abnehmer für deutsche Großanlagen weltweit. Das berichtet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) im Lagebericht 2019/2020 (DE, PDF) der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau. Auf Russland entfielen Buchungen im Wert von 1,4 Mrd. Euro bzw. 10% aller Aufträge. Nur die USA bestellten mit 1,7 Mrd. Euro mehr (11%). Über 80% des russischen Auftragsvolumens stammten aus Großaufträgen, darunter ein Auftrag für den Bau einer Luftzerlegungsanlage für 400 Mio. Euro. Insbesondere für die Hersteller von Chemieanlagen hat sich Russland in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Markt entwickelt, schreibt der VDMA. Neben der Modernisierung bestehender Werke war vor allem die Vergabe zahlreicher Großaufträge für neue Petrochemie-Anlagen für den Aufschwung verantwortlich. Im vergangenen Jahr hat es allerdings weniger Großprojekte gegeben, und Russland war hinter Singapur der zweitwichtigste Markt für den Chemieanlagenbau.

Auf Russland entfielen Buchungen im Wert von 1,4 Mrd. Euro bzw. 10% aller Aufträge.

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!