Einreise nach Russland über Drittland erlaubt

Deutsche Staatsbürger mit gültigem Russlandvisum sowie Personen, die über einen Aufenthaltstitel in Deutschland und ein gültiges Russlandvisum verfügen, dürfen ab sofort auf dem Luftweg auch über Drittländer nach Russland einreisen.

Einreise nach Russland über Drittland erlaubt

Das geht aus einer neuen Regierungsverordnung (RU) hervor. Die neue Verordnung betrifft alle Visatypen, auch Touristen-, Geschäfts- und Arbeitsvisa.

Die Einreise ist nur über jene Drittländer möglich, die in der Regierungsverordnung Nr. 635-r enthalten sind. Aktuell: Schweiz, Ägypten, Malediven, VAE, Kasachstan, Kirgisistan, Südkorea, Kuba, Serbien, Japan, Seychellen, Äthiopien, Vietnam, Indien, Katar, Finnland, Aserbaidschan, Armenien, Griechenland, Singapur, Venezuela, Syrien, Tadschikistan, Usbekistan und Sri Lanka.

Auch Großbritannien, Tansania und die Türkei sind in der Verordnung enthalten, allerdings hat Russland den Flugverkehr mit diesen drei Ländern vorübergehend eingestellt.

In der Praxis bedeutet die neue Verordnung, dass Deutsche mit gültigem Russlandvisum nicht nur per Direktflug aus Deutschland nach Russland einreisen dürfen, sondern beispielsweise auch über einen Flug aus der Schweiz oder Finnland.

Für die Einreise nach Russland wird ein negativer PCR-Test benötigt, der bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein darf. Personen mit Arbeitsvisum sind zu einer 14-tägigen Quarantäne verpflichtet.

Foto: unsplash

Regierungsverordnung vom 14. April 2021 № 963-р Regierungsverordnung vom 14. April 2021 № 963-р
Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!