Premium-Markt in deutscher Hand

Am Ende des ersten Halbjahres 2021 wurden in Russland 84.500 neue Premiumautos verkauft.

Premium-Markt in deutscher Hand

Mehr als jedes zweite Auto des Premium-Segments, das im ersten Halbjahr in Russland verkauft wurde, war ein Mercedes oder ein BMW. Das berichtet das Branchenportal „Awtostat“.

In den Monaten Januar bis Juni verkaufte der deutsche Hersteller Mercedes-Benz die meisten Fahrzeuge in diesem Segment in Russland. Während des Berichtszeitraums kauften russische Autofahrer 23,8 Tausend solcher Autos.

Ein anderes deutsches Unternehmen, BMW, ist nicht weit dahinter, was den Absatz angeht. Die bayerische Marke verkaufte in der ersten Jahreshälfte 23.400 Autos in Russland.

Auf die beiden deutschen Autobauer entfielen 56% des Marktes, meldet der Branchenspezialist Awtostat.

Audi kommt mit 9000 Fahrzeugen auf Platz 4 nach Toyotas Luxusmarke Lexus mit 10.500. Die Verkäufe anderer Premiumfahrzeuge beliefen sich im ersten Halbjahr auf weniger als 2 Tausend Einheiten.

Insgesamt wurden 84.500 Pkw in dem Segment verkauft, 41 % mehr als im krisengeschüttelten ersten Halbjahr 2020.

Quelle: Regnum

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!