Sekretariat des Deutsch-Russischen Energiedialogs nimmt seine Arbeit auf

Das Sekretariat dient als zentrale Anlaufstelle des Deutsch-Russischen Energiedialogs und ist bei der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) in Moskau angesiedelt. Der Deutsch-Russische Energiedialog besteht zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland und den Ministerien für Energie sowie für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation. Das Bundeswirtschaftsministerium wird bei seiner Arbeit von der Deutschen Energie-Agentur (dena) unterstützt.

Sekretariat des Deutsch-Russischen Energiedialogs nimmt seine Arbeit auf

Staatssekretär Andreas Feicht und Vize-Energieminister Pawel Sorokin hatten im April dieses Jahres die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der nachhaltigen Energie vereinbart. Im Rahmen einer neugeschaffenen Arbeitsgruppe soll gemeinsam nach Lösungen gesucht werden, um Zukunftsthemen wie Wasserstoff und die Systemintegration erneuerbarer Energien voranzubringen.

Matthias Schepp, Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, zeigt sich optimistisch, dass „das neue Energiesekretariat einen wichtigen Beitrag dazu leisten wird, die seit Energiezusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland auch im Bereich Energietransformation und der nachhaltigen Entwicklung in der Energiewirtschaft fortzuschreiben.“

Das Energiesekretariat ist unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Sekretariat des Deutsch-Russischen Energiedialogs
c/o Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK)
Business-Center FiliGrad, Beregovoy Proezd 5A K1, 17. Etage, 121087 Moskau /
БЦ «Фили Град», 121087 Москва, Береговой проезд, д. 5А
Tel.: +7 (495) 234 49 5 – 0
E-Mail: energiesekretariat(at)russland-ahk.ru

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) ist die Vertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland. Mit 1000 Mitgliedsunternehmen ist die AHK der größte ausländische Wirtschaftsverband in Russland. Derzeit sind im russischen Markt 3.971 Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung aktiv. Die deutschen Direktinvestitionen nach Russland betrugen zwischen 2018 und 2020 insgesamt rund fünf Milliarden Euro.

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!