Top-Manager und Regierung diskutieren über Effizienz

AHK war Co-Organisator des Internationalen Produktivitätsforums in Moskau.

Top-Manager und Regierung diskutieren über Effizienz

Die Steigerung der Arbeitsproduktivität zählt zu den Prioritäten der russischen Wirtschaft – und deutsche Firmen sind der optimale Partner, um dieses Ziel zu erreichen. Das war der Tenor unter den Teilnehmern des Internationalen Produktivitätsforums, das am 26. und 27. November unter Federführung des russischen Wirtschaftsministeriums ausgetragen wurde. Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) war Co-Organisator des Forums und mehrerer Diskussionspanels, darunter der großen Eröffnungssitzung unter Beteiligung vom Vize-Industrieminister Wasilij Osmakow, Top-Managern wie Julien Franiatte (Airbus) und Marcus Osegowitsch (Volkswagen), Falk Tischendorf vom Rechtsunternehmen Beiten Burkhardt, dem Chef des russischen Unternehmerverbandes RSPP Alexander Schochin sowie AHK-Vorstandschef Matthias Schepp. Beiten Burkhardt und der Arzneimittelhersteller Bionorica waren offizielle Partner des Forums.

KUKA-Russlandchef Dmitrij Kapischnikow moderierte eine Diskussion zum Thema Maschinenbau, an dem auch die Chefin von Phoenix Contact RUS, Elena Semenova, sowie Schaeffler-Russlandchef Maxim Schachow beteiligt waren. Falk Tischendorf, Partner des Rechtsunternehmens Beiten Burkhardt, leitete ein Automotive-Panel mit Vertretern der russischen Fahrzeugproduzenten Awtotor und GAZ sowie dem Präsidenten von Bosch in Russland, Hansjürgen Overstolz. Ein weiteres Panel zur chemischen Industrie moderierte Konstantin Smirnow vom deutschen Spezialchemie-Konzern Lanxess, Zu den Teilnehmern zählten unter anderem der Chef von Linde Engineering Rus und der AHK-Bevollmächtigte in der Wolga-Region, Andreas Renner, sowie der BASF-Russlandchef Christoph Roehrig. Prof. Dr. Michael A. Popp (Bionorica), Heinz Schmidt (Merck) und Niels Hessmann (Bayer) waren an einer Diskussion zum Thema Gesundheit und Pharmazie beteiligt, Swetlana Bigesse (Remondis) an einem weiteren Panel zur Wohnungs- und Kommunalwirtschaft.

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!